Startseite Neues vom Verein Geschichte Vorstand Veranstaltungen Nachrichten Nachrichten 1 Nachrichten 2 Weihnachtsbrief 2021 Mitglied werden Kontakt Links Impressum
Homepage der
Kolping Familie Dirmingen
Mit unserer Website
                  möchte wir unsere                   Interessen  präsentieren.
Besucherz?hler Homepage
Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Coronaerkrankten und Verstorbenen.
Wir trauern um unsere Kolpingsbrüder                     RUHE IN FRIEDEN
Trauer um Franz-Josef Spaniol Die   Kolpingsfamilie   Dirmingen   trauert   um   Franz-Josef   Spaniol,   der  kurz   vor Vollendung   seines   88.   Lebensjahres   am   09.   Januar   2022   verstarb.   Unser  treuer Kolpingsbruder   schloss   sich   mit   21   Jahren   der   neu   gegründeten  Kolpingsfamilie Dirmingen   an   und   zählt   damit  zu   den   Gründungsmitgliedern.   Geprägt   durch  sein christliches   Elternhaus   waren   Nächstenliebe,   Glaube,   Demut,   Respekt   und Aufrichtigkeit   für   ihn   keine   leeren   Floskeln,   sondern   elementare   Werte,  für  die  er zeitlebens   einstand.   Sein   Wort   hatte   Gewicht.   Ein   Mensch, auf   den   man   zählen konnte. „Jupp“ – wie er von den meisten genannt wurde – war ein Mann der Tat und der   Verantwortung.   Jemand,   der das   Ehrenamt   mit   ganzer   Person   ausfüllte.  Ein müdlich   einsetzte,  wenn   es   sein musste streitbar im positiven Sinne. Ein durch und durch verlässlicher, zuverlässiger und integrer Mensch. So haben wir ihn in der Kolpingsfamilie kennen und schätzen gelernt.  Politisch als auch in vielen örtlichen Vereinen (u.a. Sportverein, Heimat- und Verkehrsverein) stark engagiert, war er mit seinem Sachverstand ein unverzichtbarer Wegbegleiter. Auch die Geselligkeit kam bei ihm nicht zu kurz. Viele Jahre war er im Elferrat aktiv, begleitete   verschiedene   Vorstandsämter   und   nahm   an vielen   Veranstaltungen unserer   Kolpingsfamilie   teil.   Seine Diskussionsbeiträge,   seine   Hilfsbereitschaft   und seine Standfestigkeit in Glaubens- und politischen  Fragen werden uns fehlen. Jupp war immer aktiv und präsent bis ins hohe Alter. Mit   Franz-Josef   Spaniol   verlässt   uns   ein   treuer   Kolpingsbruder,  der   diese   Treue gegenüber seiner Kolpingsfamilie auch offen zeigte. Lieber Jupp! Wir danken dir für dein Jahrzehntes langes Engagement in unserer und deiner Kolpingsfamilie. Ruhe in Frieden. Treu Kolping, lieber Jupp.
Trauer um Diether Weiskircher Eine weitere traurige Nachricht hat die Kolpingsfamilie erreicht. Am   06.   Januar   2022   starb   im   Alter   von   83   Jahren   unser   treuer   Kolpingsbruder Diether  Weiskircher  nach   kurzer   schwerer Krankheit.   Über  55  Jahre  hielt   er  seiner Kolpingsfamilie die Treue. Sein handwerkliches Können brachte er beim Aufbau der Bühne für die Kappensitzungen, beim Erstellen eines Festumzugwagens, beim Bau eines Kolpingstandes sowie bei der Gestaltung unseres Kolpingraumes ein. Für ihn war Mithilfe, Arbeitseinsatz, Teilnahme am Vereinsgeschehen selbstverständlich. Er war sich für keine Arbeit zu schade, half, dort wo und wann er gebraucht wurde. Im Vorstand war er längere Zeit ein Aktivposten. Auch bei den Kappensitzungen wirkte er   viele   Jahre   als  Elferratsmitglied   mit.   Ein   Amt,   das   er   gerne   und   mit   Freude ausübte.   Überhaupt   war   Diether   ein   sehr   geselliger   Mensch.   Mit   seiner   Ehefrau  Marlene   war   er   bei   fast   allen   Kolpingsfahrten  und   Veranstaltungen   präsent.   Sein Lachen,   sein   Humor,   seine  gutmütige   Art,   seine   Aufrichtigkeit   und   sein Treuebekenntnis   zu   unserer   Kolpingsfamilie   bleiben   uns   in   guter   Erinnerung.   Die Kolpingsfamilie ist um einen lieben Menschen ärmer geworden. Lieber Diether! Hab Dank für all ́ deine Mühen, deinen selbstlosen Einsatz in deiner – unserer – Kolpingsfamilie. Wir werden dich nicht vergessen! Ruhe in Frieden! Treu Kolping, lieber Diether.
Startseite