Nachrichten
Nachlese zur Generalversammlung am 07.09.21 Am Dienstag, 07.09.21, fand um 18.30 Uhr im kath. Pfarrzentrum unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Nachdem unser Vorsitzender Hans-Peter Hoffmann die Sitzung eröffnet und die Anwesenden begrüßt hatte, gedachten wir in einem Moment der Stille der im Jahre 2020 und 2021 verstorbenen Mitglieder unserer Kolpingsfamilie. Es waren dies Dieter Kauth, Paul Hoffmann, Robert Hinsberger, Josef Jank, Alois Scherer und Norbert Puhl. Das Protokoll der letztjährigen Versammlung verlas unser Schriftführer Oliver Mayer. Zu seinem Bericht gab es keine Einwendungen. Danach folgten die Tätigkeitsberichte der verschiedenen Amtsinhaber. Zuerst erstattete der Vorsitzende seinen Rechenschaftsbericht. Hierbei ging er auf die geänderten Rahmenbedingungen seit Beginn der Corona Pandemie ein. So habe man noch Ende Februar 2020 die Kappensitzungen wie gewohnt durchführen können, ehe ab 14.03.2020 sich das öffentliche Leben schlagartig veränderte. Terminierte Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Kontaktverbote, Einhalten von Abstandsregeln, Maskenpflicht, Beachten der Sicherheits- und Hygienebestimmungen wurden durch die Bundes- und Landesregierung ausgesprochen. Grundrechte wurden massiv beschnitten, Ausgangsbeschränkungen verhängt etc. Das öffentliche Leben fand nicht mehr statt, das private Umfeld erfuhr erhebliche Einschnitte. Zudem erkrankten viele Menschen an dem Sars-Covid-19-Virus, zum Teil schwer, so dass sie stationär beatmet werden mussten und viele an diesem Virus starben. Eine Zeit der Prüfung. Erste Hoffnung keimte auf, als weltweit Menschen an der Entwicklung von Impfstoffen gegen das neue Coronavirus forschten und mit Erfolg einen Impfstoff kurz vor Weihnachten 2020 präsentierten, der wirksam gegen das Virus eingesetzt werden konnte. Dennoch existiere bis zum heutigen Zeitpunkt das Virus weiterhin und bedrohe unser Menschenleben. Trotz aller (Impf-) erfolge beim Kampf gegen das Virus starben bislang weltweit 4,5 Mio Menschen, in Deutschland annähernd 100.000. Jeder von uns musste schmerzlich erfahren, wie Corona unser aller Leben nachhaltig veränderte und bis zum heutigen Tag spürbar sein Gift weiterhin verstreue. Allmählich mussten wir lernen, mit diesem Virus umzugehen und mit ihm zu leben. Dennoch zeichne sich nach langen Monaten der Trostlosigkeit und Hoffnungslosigkeit wieder Licht am Tunnel ab. Die Zuversicht auf bessere Zeiten kehre langsam, aber sicher wieder zurück. So sei man voller Hoffnung, dass in diesem Jahr wieder eine St.-Martinsfeier durchgeführt werden könnte. Auch der hl. Nikolaus wird aller Voraussicht nach wieder Hausbesuche abstatten können. Mit den Worten Adolph Kolpings beendete der Vorsitzende seinen Rechenschaftsbericht: „Wer Gutes unternimmt mit Vertrauen auf Gott, hat doppelten Mut, der Mut wächst nämlich immer mit dem Herzen, und das Herz wächst mit jeder guten Tat“. Danach folgte der Kassenbericht von Nina Detzler, die auf wichtige Eckdaten der Einnahmen und Ausgaben verwies. Die Kassenprüfer Martin Kauth und Beate Ames, die die Kasse geprüft hatten, bescheinigten der Kassiererin eine tadellose und einwandfreie Kassenprüfung. Ihrem Antrag auf Entlastung der Kassiererin und des Vorstandes stimmten die Mitglieder einstimmig zu. Danach erfolgte unter der Versammlungsleitung von Martin Kauth die Neuwahl des Vorstandes. Einstimmig erfolgte die Wiederwahl des „alten“ und neuen Vorsitzenden Hans- Peter Hoffmann, der die Wahl annahm und sich für das ausgesprochene Vertrauen herzlich bedankte. Die nachstehenden Wahlen erbrachten folgendes Ergebnis. Alle Amtsinhaber wurden einstimmig gewählt und nahmen die Wahl an: Stellvertretende Vorsitzende: Frank Schlicher und Tobias Schlicher Kassiererin: Nina Detzler Stellvertretender Kassierer: Enrico Stieler Schriftführerin: Jessica Colp Stellvertretender Schriftführer: Oliver Mayer Organisationsleiter: Marco Mayer Stellvtr. Organisationsleiter: Fabian Schlicher Beisitzer: Anke Stieler und Harald Bartsch Als Kassenprüfer wurden erneut Martin Kauth und Beate Ames einstimmig gewählt. Beide nahmen das Amt an. Außerhalb des Vorstandes wirken mit: Pressewart: Frank Klein Medienbeauftragter: Benno Fries Anträge zur Tagesordnung lagen nicht vor. Einstimmig votierten die Mitglieder für die Beibehaltung der Mitgliedsbeiträge. Zum Ende der Versammlung dankte Hans-Peter Hoffmann nochmals allen für ihre uneigennützige Unterstützung in dieser besonders schwer geprüften Zeit und gab der Hoffnung Ausdruck, dass die Zukunft nur besser werden kann.