Startseite Geschichte Vorstand Veranstaltungen Nachrichten Nachrichten 1 Mitglied werden News Kontakt Links Impressum
NEWS
wer, wie, was
Der Nikolaus kommt - bitte anmelden! Am Donnerstag 05.12.2019 ist es wieder soweit. Wie in den letzten Jahren auch werden der hl. Nikolaus und sein Knecht Ruprecht die Kinder in Dirmingen, Berschweiler und Eppelborn besuchen. Die Kolpingsfamilie Dirmingen hofft, Ihnen im Kreise ihrer Familien einen schönen Abend bereiten zu können. Melden Sie sich daher rechtzeit an, damit wir die Termine entsprechend koordinieren können. Anmeldungen bei: Birgit Schlicher, Telef. 06827/3689 oder E-Mail: Frank-Birgit@gmx.de
Einladung zum Kolpinggedenktag am Samstag, 07. Dezember 2019 Am Samstag, 05.12.2019 wollen wir unseren Kolpinggedenktag begehen. Zu dieser traditionellen Veranstaltung laden wir alle Mitglieder mit ihren Angehörigen in das katholische Pfarrzentrum um 19.00 Uhr herzlich ein. Um besser bei der Essensbestellung planen zu können, bitten wir um Anmeldung bis Mittwoch, 04.12.2019 bei den Vorstandsmitgliedern Hans-Peter Hoffmann, Tel. 06827-8581, oder Frank Schlicher, Tel.: 06827-3689 bzw. Nina Detzler, Tel.: 0176- 832118036 und Entrichtung eines kleinen Kostenbeitrages von 5,- €. Große Beteiligung am St.-Martinsumzug bei trockenem Wetter Pünktlich um 17.00 Uhr hatten sich viele Kleinkinder mit ihren Eltern, Großeltern, Tanten und Onkels in unserer St. Wendalinus-Kirche zur beeindruckenden St. Martinsfeier eingefunden. Das Organisationsteam um Hildegard Giese, Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, hatte gemeinsam mit der kommunalen Kindertagesstätte unter der Leitung von Claudia Schulz wiederum eine kindgerechte und beeindruckende St.-Martinsfeier vorbereitet.  Nahezu 200 Teilnehmer wurden gezählt. Das zeigt uns, dass St. Martin bis zum heutigen Tag nicht an Aktualität verloren hat. Barmherzigkeit, Demut und Teilen, aber auch  Freude, Frohsinn und Dankbarkeit spiegelte sich in den Herzen aller Teilnehmer, die dieser sehr kurzweiligen Feier beiwohnen durften. Mit viel Liebe und Ernsthaftigkeit gestalteten die Kinder der KiTa diese feierliche Andacht. Ob Singen, Spielen, Musizieren, Tanzen und Beten – Große und Kleine lauschten gebannt und voller Ehrfurcht den Darbietungen und waren voller Vorfreude auf das, was noch kommen sollte. Ein herzliches Dankeschön an alle Verantwortlichen für das Einstudieren der einzelnen Episoden und die sehr nachdenklichen Fürbitten sowie allen namentlich nicht Erwähnten für ihre gelungenen Beiträge. Das St. Martinslied und das Vaterunser bildeten den Schlussakkord dieser wohl noch lange in guter Erinnerung bleibenden St. Martinsfeier. Danke auch an Felix Trockur für die musikalische Orgelbegleitung. Dann war es soweit! Draußen wartete schon der heilige St. Martin auf seinem Pferd, der die Kinder mit ihren hell erleuchteten Laternen über die Tholeyer Straße bis zum Außengelände der Rothenbergschule führte. Großes Einsehen hatte auch Petrus, der uns bis zum Ende der St.-Martinsfeier trockenes Wetter bescherte. Für die Sicherheit des Martinsumzuges sorgte die Polizeidirektion Illingen unter reger Mithilfe unserer örtlichen Feuerwehr. Auch hier herzlichen Dank! Mittlerweile schon ein fester Bestandteil unseres St.-Martin-Umzuges ist der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde, der uns musikalisch zum Außengelände der Rothenbergschule begleitete. Dort war ein riesiges Feuer schon entzündet worden, das alle in seinen Bann zog. An dieser Stelle sei ein ganz besonderer Dank dem Posaunenchor gewidmet, der eine wirkliche Bereicherung des Umzuges war und sich in den Dienst der guten Sache stellte. Ein Indiz dafür, dass auch der ökumenische Gedanke in unserem Ort umgesetzt und gelebt wird. Sehnsüchtig wurde schon nach der begehrten Martinsbrezel Ausschau gehalten, die nicht lange auf sich warten ließ. Und so erhielten dann die Kinder die herzhaften Martinsbrezeln, die zuvor nach alter Überlieferung geteilt bzw. halbiert wurden. An dieser Stelle bedankt sich die Kolpingsfamilie ganz herzlich bei den Mitgliedern des Ortsrates, die die Martinsbrezeln wie in den vergangenen Jahren wieder gespendet haben. Neben Kinderpunsch und Glühwein für die Erwachsenen, die das Duo-Team um Hausmeister Michael von der Rothenbergschule dankenswerterweise anboten, gedachte man des hl. St. Martin mit einigen schönen Martinsliedern rund um das Martinsfeuer. Für die perfekte Organisation bedanke ich mich nachträglich bei allen Helfershelfer der Kolpingsfamilie. In den Dank mit einschließen möchte ich auch unsere Feuerwehrleute von Dirmingen, die für die erforderliche Sicherheit beim Umzug und beim St. Martinsfeuer sorgten. Und zuletzt den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates mit ihrer rührigen und stets hilfsbereiten Vorsitzenden Hildegard Giese. Danke an alle, die in irgendeiner Form ihren Beitrag zum Gelingen dieser St. Martinsveranstaltung geleistet haben. Eine Aktion, die einmal mehr den Gemeinschaftsgedanken unterstreicht.                                                       _____________________________________ Karl-Heinz Schlicher vollendete seinen 80. Geburtstag Mit 22 Jahren trat Karl-Heinz in die noch recht junge Kolpingsfamilie Dirmingen ein, der er seit nunmehr 58 Jahren die Treue hält. Ein langjähriger Weggefährte, der auf eine sehr intensive Zeit in seiner Kolpingsfamilie zurückblicken kann. Über viele Jahrzehnte durchlief er verschiedene Vorstandsämter und beteiligte sich aktiv am Vereinsgeschehen und innerhalb der Dorfgemeinschaft. Auch in der Reihe verdienter Elferratsmitglieder findet man unseren Karl-Heinz, der bei der Organisation unserer Fastnachtsveranstaltungen (Kappensitzungen, Umzüge) seine helfende Hand anbot, dort zupackte, wo er gebraucht wurde. Ob als Akteur auf der Fastnachtsbühne oder gefürchteter Dulles-Spieler – auf ihn war jederzeit Verlass. Es war deshalb eine Selbstverständlichkeit, unserem Karl-Heinz zur Vollendung seines 80. Lebensjahres von ganzem Herzen zu danken. Vorsitzender Hans-Peter Hoffmann, der mit Anke und Rico Stiehler sowie Marco Mayer den Jubilar beglückwünschten, wies in seiner Laudatio nochmals auf die vielen Verdienste von Karl-Heinz Schlicher hin. Lieber Kolpingsbruder Karl-Heinz! Wir sind froh und stolz darauf, einen langjährigen, aktiven und treuen Kolpingsbruder in unserer Mitte zu wissen. Wir bedanken uns für dein aufopferungsvolles ehrenamtliches Engagement für die Kolpingsfamilie und wünschen dir vor allem Gesundheit, Frohsinn und Gottes Segen. Treu Kolping, lieber Karl-Heinz!
Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt am 30.11. und 01. 12.2019 Herzliche Einladung ergeht an alle Besucher und Gäste unseres mittelalterlichen  Weihnachtsmarktes auf dem Außengelände der Borrwieshalle. Die Tafel ist  gedeckt, Glühwein und Punsch sowie die heißbegehrten Frühlingsröllchen warten  auf Euch! Die Garde des KKV begrüßt euch gerne an ihrem Stand und hofft auf  regen Zuspruch.
News